Feuergesang

Auf dunkelblauer Wiese helle Blumen blühen
Steine bröckeln Staub und Asche sprühen
Und ein warmer Sonnenschein
Schmilzt Häuser zu Skulpturen ein

Sanfter Atem wogt und weht
Wo Vergangenheit vergeht
Wolken steigen aus dem Grund
Schnell hinauf in einen Schlund

Viele Atemzüge schwingen
Und Millionen Engel singen
Halleluja Halleluja
Großes Feuer endlich bist Du da