Haftungsregelung bei Segelunfällen

Die TU-Boote sind haftpflicht- und kaskoversichert mit 150 Euro Selbstbeteiligung wie ich nach einer Kollision mit dem am östlichen Ufer liegenden Kaffee-Dampfer "Alte Liebe" erfahren habe. Zum Glück hat die "Alte Liebe" unserem ruppigen Annäherungsversuch standgehalten. Nur unser Boot hat sich in etwa tausend Teile zerlegt. Auf dem größeren dieser Teile sitzend konnten wir aber noch weiterfahren.

Die Besatzung unseres Bootes ist nicht versichert. Wer nach Kenntnis dieser Bedingungen mitsegelt, verzichtet damit auf Ansprüche gegenüber anderen Besatzungsmitgliedern, die über deren Haftpflichtversicherung hinausgehen. Ich selbst bin nicht haftpflichtversichert. Die Haftung für Ansprüche Dritter, die nicht von Versicherungen abgedeckt sind, erfolgt immer gemeinsam in gleichen Teilen.